Modelflugtag in Oerlinghausen

Als neues Spielzeug habe ich mir eine GoPro Hero 4 Silver zugelegt.
Da gestern mal wieder der Modelflugtag am Oerlinghauser Segelflugplatz stattfand, habe ich neben Kamera auch die GoPro mit eingepackt und mal ein wenig damit gefilmt. Die Aufnahmen und Bilder könnt ihr nun meinem ersten Clip sehen, denn ich dann auch gleich mal bei Youtube hochgeladen hab. Bin zwar noch ganz schön wackelig unterwegs mit der kleinen Hero 4, aber mit etwas Übung wird es bestimmt bald besser. Auf jeden Fall hab ich jetzt schon meine Freude an den bewegten Bildern gefunden und freu mich schon auf die nächsten Clips, die ich hoffentlich bald erstellen kann.

Und nun viel Spaß beim Anschauen!

 

Vollmond bei den Externsteinen

Für die heutige Vollmondnacht wurde uns eine klare Nacht versprochen. Am frühen Abend sah es erst gar nicht danach aus, aber es klarte auf und wir hatten dann doch einen recht wolkenfreien Nachthimmel. Das paßte sich gut, denn heute bestand uns eine Supervollmond bevor. Von einem Supervollmond spricht man, wenn der Mond besonders nahe an die Erde kommt. Er muß weniger als 367607 km an die Erde heran kommen um Supervollmond zu sein. Die heute Entfernung betrag nur 358993 km. Durch den geringen Abstand zur Erde wird der Mond rund 14% größer. Bemerkbar macht es sich aber nur im direkten Vergleich und wann hat man den schon.

Diese Nacht sind wir dann mal zu den Externsteinen gefahren um die ohnehin schon mystischen Felsen dann im Vollmondlicht zu bewundern. Der Vollmond und die lange Belichtungszeiten lassen die Steine schon fast wie bei Tageslicht wirken. Doch alle Bilder sind in der Zeit von 21:00 – 23:00 Uhr entstanden. Und da schien nur der Mond.

Mit der Kugel im Freilichtmuseum

In der Fotografie gibt es seit einiger Zeit so einen Trend durch eine Glaskugel zu fotografieren.
Da sich nun zwei Freunde vom Fotostammtisch solche Kugeln besorgt haben, wollten wir doch damit mal ein wenig herum experimentieren.
Dafür haben wir dann einen Ausflug ins Freilichmuseum nach Detmold gemacht und etwas mit der Glaskugel gespielt.

Hamburg

Ein Wochenendausflug nach Hamburg, das hatten wir schon länger mal ins Auge gefaßt. Nun haben wir es dann endlich mal geschaft. Freitags ging es am spätem Nachmittag los, so dass wir noch im hellen in Hamburg ankamen. Schnell im Hotel eingecheckt und schon saßen wir im Auto mit dem Ziel  Hafencity, Dockland und anschließend zu den Containerterminals.

Hier ein kleiner vorgeschmack.

Karneval der Kulturen

Auch in Bielefeld findet alljährlich der Karneval der Kultzren statt. Allerlei bunt kostümiertes Volk zieht durch die Straßen und zeigt sich den wartenden Zuschauern. Zumeist in Tanzgruppen oder -schulen, sowie Kuturvereinen und anderes weit organisierte Vereinigungen ziehen mit ihren Wagen ein große Runde durch die Bielefelder Innenstadt. Schlußendlich landet der ganze  Trupp im Ravensberger Spinnerei Park, wo es dann zur großen Abschlußveranstaltung bis spät in den Abend geht. Diesen Jahr waren wir mal wieder dort um uns den Umzug anzuschauen. Und ein paar Bilder haben wir auch mitgebracht.

Adlerwarte Berlebeck

Alle Jubeljahre schaue ich mal bei der Adlerwarte in Berlebeck vorbei. Diese Jahr war es mal wieder soweit. Wir hatten uns mit ein paar Freunden vom Stammtisch dort verabredet, da jemand sein neues Teleobjektiv ausprobieren wollte. Ich hatte auch nur ein Teleobjektiv mitgenommen, da bei der Flugshow Brennweite nur durch noch mal Brennweite zu ersetzen ist.

Abschluß Feuerwerk auf dem Wilbaser Markt

Vom 14. bis 17. September lockte der Wilbaser Markt wieder zahlreiche Besucher nach Blomberg.

Das traditionelle Abschluß Feuerwerk fand am Montag abend statt. Eingentlich wollten wir es letztes Jahr schon fotografieren und haben tapfer in der kälte ausgehalten, doch irgendwie wollte das Feuerwerk auf sich warten lassen. Nach einer ewigen Warterei mußten wir uns je doch eingestehen, dass wir es schlicht und einfach verpaßt hatten. Doch dieses Jahr waren wir besser vorbereitet und schon rechtzeitig auf der kleinen Anhöhe südlich des Kirmisplatzes. Von dort hat man einen guten Blick auf die Kulisse der Kirmis mit dem Riesenrad, der großen Schaukel und dem Feuerwerk.

Langer Donnerstag

Ausflug ins Freilichtmusem Detmold

Treffen unter Fotofreunden

In den Monaten Juli und August hat das Freilichtmuseum Detmold sein Pforten jeden Donnerstag  bis 21:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist ab 17:00 Uhr bereits frei und so kann man noch fünf Stunden nach herzenslaune durch die Anlage spazieren. Der Großteil der über 100 historischen Gebäude schließen zwar bereits um 18:00 Uhr,  aber das sollte uns bei unserem gestrigem Foto-User-Treffen nicht weiter stören. Eher im Gegenteil. So könnten wir uns abseits der Besucherströme in aller Ruhe unserem Hobby widmen.

Wir traffen uns um 18:00 Uhr an der Kasse um dann gemeinsam den Rundgang zu starten. Wärend die ersten, die Wartezeit, mit ein paar Aufnahmen gleich hinter dem Eingang uberbrückten, stieß ich erst als letzter dazu. Nach der kurzen Begrüßungsrunde führt uns unser Weg zu der Windmühle auf halben Weg zum Sauerländer Dorf. Und von dort ging es weiter vorbei an der Kirche runter ins Paderborner Dorf. Dort steuerten wir dann die Außengastronomie des “Weißen Ross” an, bis dann die Sonne mit ihren letzten strahlen die Gebäude in ein fantastisches Licht tauchte, bevor sie gänzlich hinter den tiefhängenden Wolken verschwand. Ein paar Angstropfen die vom Himmel fielen sollten uns nicht weiter strören und so bekamen wir zum Abschluß noch einen leichten Regenbogen zu sehen, bevor wir pünktlich um 21:00 wieder vor der Kasse standen. Unterwegs sind uns nur wenige Besuche begegned, so dass wir die  historische Kulisse fast für uns alleine hatten. Ein schöner Ausflug, der wiederholt werden will.